Das Dornstadter Hallenbad ist schwer in die Jahre gekommen. Deshalb wird das inzwischen 40 Jahre alte Bad einer umfassenden Generalsanierung unterzogen. Die Kosten liegen momentan bei 7,15 Mio. €. Die Sanierung wird aber auch dazu genutzt, das Bad zu erweitern und mit zusätzlichen Angeboten attraktiver zu machen. Seit über acht Jahren beschäftigt sich der Gemeinderat mit der Sanierung des Hallenbades.

Die Fraktion der Freien Wähler haben sich stets für eine umfassende Generalsanierung ausgesprochen. Auf Wunsch unserer Fraktion wurde auch ein Arbeitskreis Hallenbadsanierung gebildet, dem diverse Fachplaner, Gemeinderäte und Verwaltungsvertreter  angehören. Für die Fraktion der Freien Wähler arbeiten Steffi Haas, Claus Bösl und Andreas Aigeltinger im Arbeitskreis mit. Die Ergebnisse des Planungsteams wurden in regelmäßigen Abständen im Gemeinderat vorgestellt und dort mit oder ohne Änderungen beschlossen.

Bei der jüngsten Sitzung des Gemeinderats am 14. Oktober 2015 wurden die letzten wichtigen Entscheidungen getroffen sowie der Zeitplan für die Generalsanierung bekanntgegeben. Demnach ist am Sonntag, 7. Februar 2016, das Bad zum letzten Mal geöffnet. Am darauf folgenden Tag rücken die Handwerker an. Zunächst muss das Bad entkernt werden. Bedeutet kurz ausgedrückt, dass sämtliche Einbauten und Installationen entfernt werden und dass das Bad nur noch im Rohbau stehen bleibt.

2015-10 hallenbad1

Für die Erweiterung des Bades wird an der südlichen Seite ein Anbau entstehen, wo später das Kinderbecken, der Ruhebereich und das Dampfbad ihren Platz finden. Ganz wichtig ist auch, dass das Bad barrierefrei eingerichtet wird. Deshalb wird der Aufgang neu gestaltet. Die Besucher gelangen künftig über eine großzügige Treppenanlage in das Hallenbad. Der Eingang wird auch einen Aufzug erhalten. Äußerlich wird sich das Gesicht des Bades ebenfalls grundlegend verändern. Die Fassade wird größtenteils mit Holzpaneelen gestaltet; ein kleiner Teil im Eingangsbereich wird verputzt. Das Schwimmbecken wird künftig aus einer großen Edelstahlwanne bestehen. Die Umkleide- und  Sanitärbereiche werden grundlegend erneuert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Dies gilt auch für die gesamte Haus- und Badtechnik im Untergeschoss des Hallenbades. Die Aufenthaltsqualität des Bades soll durch die zusätzlichen Angebote Dusch- und Dampfbad, Ruhebereich, Wickelraum und Kinderbecken wesentlich gesteigert werden.

Die Generalsanierung wird ca. 1,5 Jahre dauern. Ende der Sommerferien 2017 soll das Bad Mitte September 2017 wieder eröffnet werden. Bis dahin muss sich der Gemeinderat noch Gedanken machen, mit welchen neuen Angeboten das Hallenbad für die Zukunft attraktiver werden und im großen Wettbewerb des Freizeitangebots bestehen soll.

Presseartikel:

16.10.2015 Sanierung des Dornstadter Hallenbads beginnt im Februar
02.04.2015 Hallenbad bald wieder offen
11.02.2015 Dornstadter Hallenbad geschlossen – Stahlbetondecke wird untersucht
06.12.2014 Dornstadter Hallenbad wird ab 2016 saniert
11.05.2014 Weitere Angebote sollen Dornstadter Hallenbad attraktiver machen
30.01.2014 Zustimmung überwiegt – Pläne zur Sanierung des Dornstadter Hallenbads vorgestellt
28.09.2013 Bad-Sanierung teurer
25.02.2011 Bad-Beschluss besteht
21.01.2011 CDU: Sanieren ja, ausbauen nein
11.12.2010 Ja zum Hallenbad, aber . . .
30.10.2010 Grundsatzbeschluss pro Bad
24.04.2010 Unsicherheit am Beckenrand


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels