Der Gemeinderat Dornstadt hat in der ersten Sitzung nach der Sommerpause einen wichtigen Beschluss für den Neubau des Kindergartens Bollingen gefasst. Jetzt ist klar, dass dieser Bau in Holzbauweise ausgeführt werden soll. Außerdem wurde der Energiestandard KfW 40 festgelegt. Nun kann der planende Architekt seine Arbeit fortsetzen und die erforderlichen Unterlagen für das Baugesuch und die öffentliche Ausschreibung der Bauarbeiten fertigstellen. Mit den Bauarbeiten des Kindergartens für fünf Gruppen (U3- und Ü3-Plätze) soll im Jahr 2022 begonnen werden. Die Kosten liegen bei 6,1 Millionen Euro.

 

Aus dem Gemeinderat ist Sandra Bosch auf eigenen Wunsch ausgeschieden. Damit verliert die Fraktion der Freien Wähler nach Jan Loy im Oktober 2020 in dieser Legislaturperiode bereits das zweite Mitglied. Sandra Bosch erhielt bei der Wahl am 26. Mai 2019 auf Anhieb 1625 Stimmen und zog damit für den Teilort Temmenhausen mit einem Direktmandat in den Dornstadter Gemeinderat ein. Nach zwei Jahren intensiver Mitarbeit reichte sie aber jetzt aus persönlichen Gründen ihren Abschied ein. Diesem Antrag folgte der Gemeinderat mit einem Beschluss ohne Gegenstimmen. Bürgermeister Rainer Braig und Fraktionssprecher Herbert Jarosch würdigten die kommunalpolitische Mitarbeit von Sandra Bosch und bedauerten unisono ihr Ausscheiden. In der nächsten Gemeinderatssitzung wird im Oktober Roland Junginger als Nachrücker im Gemeinderat verpflichtet.



 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar