Bauvergaben für das Feuerwehrhaus Dornstadt

Der Neubau des Feuerwehrhauses in Dornstadt schreitet planmäßig voran.  Architekt Seidel informierte den Gemeinderat über den Baufortschritt und die Kostenentwicklung, die im Großen und Ganzen im Rahmen der allgemeinen Entwicklung der Baupreise der letzten Jahre liegt. Mit den beschlossenen Aufträgen sind jetzt 75 % aller Gewerke vergeben und die Kosten liegen derzeit 3,6 % oder 114.000 € über dem Soll. 

Erwartungsgemäß gab es im Gemeinderat beim Gewerk der Klinkerfassade, die mit 554.000 € deutlich über der Kostenberechnung liegt, längere Diskussion. Dabei ging es um die Mehrkosten und um die Qualität und Herkunft der gebrauchten Klinker. Diese Fassade gibt dem Feuerwehrhaus ein ganz besonderes Gesicht, der Bezug zur ehemaligen Ziegelei wird hergestellt und die Fassade soll Jahrzehnte lang ohne Wartung und Pflege auskommen.    

Satzungsbeschlüsse für zwei Bebauungspläne

Mit dem Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan „Arkadien“ machte der Gemeinderat den Weg frei für die Bebauung im Dornstadter Norden. Nachdem die Anregungen und Einwände der Träger öffentlicher Belange und von zwei Bürgern abgewogen waren, wurde diese Satzung mit deutlicher Mehrheit beschlossen. 

Ebenfalls mit großer Mehrheit wurde der Bebauungsplan für eine Photovoltaikanlage auf einem Flurstück nahe der Autobahn bei Tomerdingen als Satzung beschlossen. 

Kindergartenbeiträge

Die Anpassung der Kindergartenbeiträge analog den Empfehlungen der kommunalen und kirchlichen Fachverbände wurde vom Gemeinderat bei vier Neinstimmen (SPD-Fraktion) beschlossen. Demnach steigen die Beiträge zum neuen Kindergartenjahr um 3 %.

Zusätzliches Angebot einer Ferienbetreuung für Grundschulkinder 

Bürgermeister Rainer Braig gab am Ende der Sitzung unter Verschiedenes bekannt, dass dem Antrag der Fraktion der Freien Wähler auf zusätzliche Betreuungsangebote für Grundschulkinder nachgekommen wird. Das zusätzliche Angebot soll bereits in den Herbstferien 2019 zum Tragen kommen. Der provisorische Dienstplan sieht in der Woche vom 28. bis 31.10.2019 zwei Buchungsbausteine von 7.30 bis 14.00 Uhr und von 14.00 bis 16.00 Uhr vor.     

Die Verwaltung wurde von unserer Fraktion auch gebeten, die Betreuungsangebote für das gesamte Jahr 2020 wegen den Urlaubsplanungen der Eltern möglichst frühzeitig bekanntzugeben. 


Druckansicht dieses Artikels Druckansicht dieses Artikels
 


Kommentar schreiben

Mit dem Nutzen des Kommentarbereiches erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.


Kommentar